Das Bündnis

Aktion Agrar orga­ni­siert und unter­stützt Kam­pa­gnen für die Agrar­wende — online und drau­ßen, in den Städ­ten und auf dem Land strei­ten wir für die Zukunft der bäu­er­li­chen Land­wirt­schaft, eine art­ge­rechte Tier­hal­tung, viel­fäl­ti­gen und umwelt­scho­nen­den Acker­bau und eine Wende auch in der euro­päi­schen Agrar­po­li­tik. Mehr Infor­ma­tio­nen unter www.aktion-agrar.de

Wir, die junge Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (jAbL), sind eine Gruppe junger Bäuerinnen und Bauern, GärtnerInnen, ImkerInnen und anderer Menschen aus dem landwirtschaftlichen Umfeld, die gemeinsam zu agrarpolitischen Themen arbeiten. Für unsere Vorstellung von Landwirtschaft ist die Möglichkeit, als Bäuerin und Bauer selbstbestimmt zu handeln, eine wesentliche Voraussetzung. Dazu gehören neben fairen Handelsbeziehungen weltweit auch angemessene Preise für nachhaltig erzeugte landwirtschaftliche Produkte.
Mehr Informationen unter junge-abl.de

Die Kampagne für Saatgut-Souveränität verbindet Aktive in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz. Unter dem Motto: „Zukunft säen – Vielfalt ernten: für krisensicheres und samenfestes Saatgut!“ engagiert sich die Kampagne für die Erhaltung und Ausweitung der Sortenvielfalt in Landwirtschaft und Gartenbau und für eine eigenständige bäuerliches Saatgutproduktion. In den letzten Jahren wurde die Verschärfung der EU-Saatgutgesetzgebung verhindert, Saatgut-Tauschbörsen wurden initiiert und ein umfangreiches DVD-Werk zur Samengärtnerei veröffentlicht.
Mehr Informationen unter: www.saatgutkampagne.org

1986 gründeten Enthusiasten und Besorgte den Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt. Er widmet sich der Erhaltungsarbeit und Sortenpflege alter Nutzpflanzen und bildet ein Netz aus zahlreichen Menschen an zahlreichen Orten, die vom Verschwinden bedrohte Sorten in ihre gärtnerische Obhut nehmen, Saatgut vermehren, ihre eigenen Gemüsesorten genießen und Freude daran haben, diese in ihrer Qualität zu erhalten oder weiter zu entwickeln. Genetische Vielfalt sichert die Ernährung von Mensch und Tier, heute und in Zukunft. In ihr liegt das Potenzial für Weiterentwicklung und Anpassung unserer Nutzpflanzen. Es ist daher Hauptanliegen des VEN, samenfeste Sorten in ihrer Vielfalt als Basis weiterer Züchtung und Ernährung nicht nur in Genbanken, sondern vor allem im Anbau zu bewahren.
Mehr Informationen unter www.nutzpflanzenvielfalt.de

Das Weizen-Not-Kommitee wurde 2007 gegründet, weil in Gatersleben auf Flächen der Genbank Gentechnik-Weizen ausgesät wurde, parallel zur Erneuerung von Genbank-Sorten. Das Notkommitte hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Sorten ohne die Gefahr gentechnischer Kontamination zu erhalten und dafür ein Netzwerk gebildet.